Moulagen im Robert Koch-Institut Berlin

Scarlatina (Scharlach), Streptokokken-Angina mit zusätzlichen toxischen Allgemeinreaktionen(Exanthem) Inv.-Nr.:921, Hersteller: F. Kolbow, Pathoplastisches Institut, Dresden, Foto: Navena Widulin

Das Robert Koch-Institut Berlin ist das nationale Public-Health-Institut für Deutschland. Die wichtigsten Aufgabenbereiche sind die Bekämpfung von Infektionskrankheiten und die Analyse langfristiger gesundheitlicher Trends in der Bevölkerung. Die Moulagensammlung des Robert Koch-Instituts umfasst 29 Moulagen, von denen sich 18 Moulagen nach erfolgter Restaurierung in einem guten Zustand befinden. Die verbleibenden 11 Moulagen konnten auf Grund ihrer unterschiedlich großen Zerstörung nicht restauriert werden. Die Moulagen gehören zum alten Sammlungsbestand. Über die Moulagen selbst und ihren Weg ins Robert Koch-Institut ist nur wenig bekannt. Die Moulagen bilden vor allem Tropenkrankheiten - eines der Forschungsgebiete Robert Kochs - ab, aber auch Stücke über Kinderkrankheiten, Pocken und Hauttuberkulose sind dabei. Fast alle Moulagen sind mit dem Herkunftsort „Pathoplastisches Institut Dresden“ gekennzeichnet, eine ist sogar mit dem Signum von Fritz Kolbow, dem Moleur der 1. Internationalen Hygiene-Ausstellung 1911 in Dresden, versehen.

Auf einen Blick

Kontakt

Navena Widulin
Medizinische Präparatorin
t: +49 30 450 536 096

Veranstaltungen

Keine Ergebnisse